Gesund durch Eisschwimmen

Kältetherapie ist nicht unbekannt. Profi-Fußballer nutzen diese Methode durch den Stieg in die Eistonne, um ihre Regenerationszeit nach extremen Einsätzen zu verkürzen.

In meinem Vortrag zeige ich Ihnen, wie Sie durch Eisschwimmen zusätzlich Ihr Immunsystem stärken, Entzündungen entgegenwirken und Alterungsprozesse verlangsamen können.

Stärkung Ihrer Sexualität

 

Beim Eisschwimmen wird der Körper maximal durchblutet. Dies führt zu einer Vitalisierung der Sexualorgane und steigert nachweisbar die Libido.

Eisschwimmen als Gemeinschaftserlebnis wird Ihrer Partnerschaft einen besonderen Kick geben.

Eisschwimmen kann fast jeder

Ab einem Alter von 16 Jahren ist meist genügend Körperfett vorhanden, um den niedrigen Wassertemperaturen zu trotzen.

Unser Ziel ist es, Sie bereits beim ersten Coaching auf diese besondere Herausforderung vorzubereiten. Unter Anleitung und Begleitung erfahrener Eisschwimmer werden Sie bei etwa 5° C Wassertemperatur bis zu 10 Minuten schwimmen.

 

Ihre Vorteile durch Eisschwimmen

Stärkung des Immunsystems

Kältetherapie stärkt nachweislich das Immunsystem. In Langzeitstudien wurde eine erhöhte Leukozytenzahl nachgewiesen. Beleg

Kältetherapie reduziert den oxidativen Stress

In Kontrollstudien wurde nachgewiesen, dass durch die erhöhte Bildung von Antioxidantien während der Kältetherapie oxidativer Stress deutlich zurück geht.

Erhöhung der sportlichen Leistungskapazität

Eisschwimmen als eine Form der Kältetherapie verbessert die anaeroben Fähigkeiten von Sportlern nachhaltig, was zahlreiche Untersuchungen nachweislich beweisen. Beleg

Schmerzbeseitigung

Kältebehandlung wird seit langer Zeit zur Schmerztherapie eingesetzt. Bei chronischen Schmerzen, bei Entzündungen oder Rheuma konnten dadurch große Verbesserungen bei Patienten erzielt werden. Beleg

Migräne - Kopfschmerzen

Durch Kältetherapie konnten in klinischen Studien bei Probanden Verbesserungen erzielt werden, die bereits im Jahr 1849 durch den amerikanischen Mediziner James Arnott dokumentiert wurden. Beleg

Tinitus

Bei einer Studie mit 80 Personen ist nach der Behandlung durch Kältetherapie bei über 47 Personen der Tinitus zurückgegangen. Bei 4 Personen war der Tinitus nach der Behandlung durch Kältetherapie vollständig verschwunden. Beleg